Dolmetschzentrale

2005: Die Gebärdensprache wurde in Österreich anerkannt.
2005: Für die Bezahlung von Gebärdensprachdolmetschern wurde vom Amt der Vorarlberger Landesregierung ein Budget freigegeben.
2005: Die Dolmetschzentrale  wurde vom Amt der Vorarlberger Landesregierung am LZH eröffnet.
2014: Vermittlung von Schriftdolmetschern in Vorarlberg.

 

Die Aufgaben der Dolmetschzentrale:
       
        - Zentrale Anlaufstelle für Dolmetscher-Bestellungen
        - Koordination und Organisation von Dolmetscheinsätzen
        - Prüfung der Unterlagen und Anträge
        - Abklärung von Finanzierungsmöglichkeiten
        - Abrechnung der Leistungen
        - Verwaltung der Budgetressourcen und Abrechnung mit der Landesregierung
        - Evaluierung
        - Erstellung der Jahresstatistik
        - Ombudsstelle (Beschwerdestelle) für Gehörlose (verantwortlich: Thomas   
           Mayer)
        - Organisation einer „24-Stunden-Erreichbarkeit“ mithilfe einer Notfall-Handy
          Nummer: +43 660 3109783 – Anruf, SMS, WhatsApp ist möglich

Mitarbeiter der Dolmetschzentrale

Klick für Mail

Leitung Monika Hans
Tel. +43 5572/25733-20
Vermittlung Selina Collini
SMS +43 664 9786008
Ombudsmann Thomas Mayer
SMS +43 664 4610943
Skype-ID: gebaerden.lzh