< KULTUR- UND FREIZEITREISE NACH ITALIEN 27. - 30. MAI 2018
11.09.2018 08:50 Alter: 64 days

BIOFEEDBACK

Die Biofeedback-Methode zeigt auf, wie körperlich auf Stress reagiert wird. Sie unterstützt dabei, eine Verbesserung der allgemeinen Entspannungsfähigkeit, Ausgeglichenheit und Belastbarkeit im privaten wie auch beruflichen Lebensbereich zu erzielen.


Mit Biofeedback wächst das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten durch Selbstregulation. Es wird erlernt, wie die eigenen Körperfunktionen (Atmung, Muskelspannung, Pulsfrequenz, Temperatur, Durchblutung, Schweißdrüsenaktivität) beeinflusst werden können. Dies funktioniert, indem am Bildschirm die eigenen Körpervorgänge und Veränderungen direkt beobachtet werden wie beispielweise die Herzfrequenz oder der Grad der Muskelanspannung. Ziel ist es, diese Körpervorgänge bewusst zu verändern.

Zahlreiche Studien haben die Wirksamkeit der Methode in verschiedenen Einsatzbereichen bestätigt.
Anwendungsbereiche sind unter anderem:

  1. Tinnitus
    Reduzierung der Muskelspannung in bestimmten Muskelgruppen, meistens im Nacken- oder Kieferbereich, Erhöhung der Hauttemperatur zur Entspannung
  2. Migräne
    Training der Schläfenarterien-Durchblutung
  3. Schmerz (Rückenschmerzen, Spannungskopfschmerz)
    Teufelskreis aus Spannung und Schmerz durchbrechen, Reduktion der Muskelanspannung zur Schmerzlinderung
  4. Bluthochdruck
    gezieltes Atemtraining zur Schonung des Herz-Kreislauf-Systems
  5. Angst und Panik
    Entspannung durch Atemtraining und Reduktion der Muskelspannung, Beibehaltung der Entspannung auch in angstauslösenden Situationen (Konfrontationstraining)
  6. Entspannungstraining
    Unterstützung beim Erlernen von Entspannungsmethoden wie beispielsweise Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
    Mittels Biofeedback die für den Betroffenen wirksamste Entspannungsmethode herausfinden
  7. Stressdiagnostik
    Messung der körperlichen Reaktion auf Stress und Entspannungsfähigkeit, Stressverhalten wird aufgezeigt und Wirkung von Entspannungselementen getestet.
  8. Leistungssport
    Beruhigung der Pulsfrequenz, Beeinflussung der Muskelspannung, Unterstützung von Mentaltechniken

    Ansprechperson im LZH Dornbirn:
    Mag. Franziska Haller
    Klinische- und Gesundheitspsychologin
    Tel. +43 5572 25 7 33
    E-Mail: franziska.haller(at)lzh.at

    Ansprechperson im LZH Bludenz:
    Mag. Dr. Sabine Hartmann
    Klinische- und Gesundheitspsychologin
    zert. Biofeedbacktherapeutin
    Tel. +43 5552 68117
    E-Mail: sabine.hartmann(at)lzh.at